Es geht los – Abreise zum Mt. Everest

03.April 2017

1.Tag Abreise nach Kathmandu auf 1.350 m

So nun meldet sich das Bodenpersonal erstmals und die treuen Leser wissen ja ganz genau was das bedeutet, wenn ich in Aktion trete …
… das bedeutet unsere 3 Bergsteiger haben die Heimat verlassen und befinden sich erneut auf der Anreise zu ihrem „großen Abenteuer“, dem Mt. Everest.

Für die „Neuen“ werde ich mich kurz vorstellen: ich bin Sabine, die Frau von Andy und habe die Aufgabe übernommen, euch die nächsten ca.60 Tage über alle Neuigkeiten und Ereignisse der Expedition Mt. Everest 2017 – zu informieren und auch über ein paar Hintergrundinformationen berichten.

Den treuen Lesern unserer Expeditionstagebücher bin ich ja hoffentlich noch bekannt – ihr habt mir ja auch den Namen „Bodenpersonal“ gegeben.

Auch dieses Mal werde ich wieder versuchen mit viel Leidenschaft, Herz und auch ein bisschen Humor die aktuellen Ereignisse und Fortschritte am Berg euch näher zu bringen …

Ich freue mich auch über Fragen, die ich, wenn es mir möglich ist, euch auch gerne beantworten werde.

Auch diesmal wird mir und dem Team Andreas Unterkreuter, ein guter und lieber Bergfreund von unseren Männern, mit Skizzen und Informationen zur Seite stehen.

Aber das Wichtigsten für unser Team, sind wie immer eure guten Wünsche, Gedanken und vor allem das “Daumenhalten”!

Im Namen des gesamten Teams möchte ich mich jetzt auch gleich bei allen bedanken, die unseren Männern schon vor der Abreise bei persönlichen Besuchen, Telefonaten und via E-Mails Glück, Erfolg  und gesundes Heimkommen gewünscht haben!

Und wieder wartet eine neue Herausforderung auf Andy, Klemens und Wolfi!

Die Packerei war wieder für alle eine schöne Schinderei mit viel Geduld und Nerven (auch meine waren sehr gefordert, denn Andy hasst nichts mehr als Koffer packen).

Klemens, Andy und Wolfi beim Einladen der Expeditionsausrüstung (Foto: Sabine Holzer)

Klemens, Andy und Wolfi beim Einladen der Expeditionsausrüstung (Foto: Sabine Holzer)

Das alte Lied – Seesäcke wiegen – umpacken – wiegen – umpacken …bis endlich 70 kg Gepäck seinen Platz hatten.
Also haben unsere 3 Bergsteiger zusammen 210 kg Ausrüstung mit.

Heute Früh wurden unsere Bergsteiger Andy, Klemens und Wolfgang von ihren Familien und Freunden in Tristach verabschiedet (natürlich mit lachenden und vielen weinenden Augen).

Wolfi mit Familie (Foto: Sabine Holzer)

Wolfi mit Familie (Foto: Sabine Holzer)

 

 

 

 

 

Andy mit Familie (Foto: Carin)

Andy mit Familie
(Foto: Carin)

 

 

 

 

 

 

Nachdem das Expeditionsgepäck im Auto verstaut war fuhren alle zum Flughafen nach München, wo sie dann über Istanbul nach Kathmandu fliegen.

Alles verstaut - einsteigen ... (Foto: Sabine Holzer)

Alles verstaut – einsteigen … (Foto: Sabine Holzer)

 

 

 

 

 

 

Jetzt kann das Abenteuer beginnen (Foto: Sabine Holzer)

Jetzt kann das Abenteuer beginnen (Foto: Sabine Holzer)

 

 

 

 

 

 

Für heute wünsche ich unserem Team einen guten Flug und euch eine gute Nacht
Euer Bodenpersonal Sabine

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.