Rasttag im Basislager

17. Tag Rasttag im Basislager

Nach dem gestrigen „Ausflug“ auf über 6.000m hat unser Team heute einen Rasttag eingelegt. Viel schlafen, gut essen, viel trinken und relaxen war für Andy, Florian, Klemens und Wolfi angesagt.
Hab nur kurz mit Andy sprechen können und die Info bekommen, dass es allen sehr gut geht – keine Anzeichen von Höhenkrankheit. Sie aber alle sehr müde sind und froh über einen freien Tag.

Unser Superteam Klemens,  Andy,  Wolfi und Flo

Unser Superteam Klemens, Andy, Wolfi und Flo
Foto Archiv Holzer

Die Burschen haben auch schon ihre Rucksäcke fertig gepackt, denn morgen, Donnerstag den 23. April, steigen sie hinauf ins Intermediate Camp auf 5.800m, auch Zwischenlager genannt, um dort oben zwei Nächte zu verbringen und sich erneut zu akklimatisieren. Für den Aufstieg rechnen sie mit 6 Stunden.

Aufstieg

Aufstieg
Karte Andreas Unterkreuter

Ich bin mir nicht sicher, ob ich aktuelle Informationen bekommen werde – lassen wir uns Überraschen …

Alle sind sehr froh darüber, dass sie bis jetzt mit der Höhe so gut zurechtkommen – wir können nur hoffen, dass es so bleibt …
Doch mit diesen Bildern vor Augen passt die Motivation für unsere Bergsteiger.

Mt. Everest im Alpenglühen - Flo gelingt vor dem Abendessen eine schöne Aufnahme unseres Zieles

Mt. Everest im Alpenglühen – Flo gelingt vor dem Abendessen eine schöne Aufnahme unseres Zieles
Foto: Florian Brunner

Für heute hab ich leider sonst keine Neuigkeiten und sag Namaste bis morgen

Euer Bodenpersonal Sabine

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort