2. Tag Kathmandu auf 1.350m

2. Tag Kathmandu auf 1.350m

Meine lieben Leser ich hab gerade wieder die neuesten Infos von Andy aus Kathmandu bekommen.

Der erste Arztbesuch im Team war leider notwendig.

Wolfi hat sich gestern eine Füllung bei einem Zahn ausgebissen …

Dawa hat daraufhin für heute einen Zahnarzt namens Mingma organisiert – der in der Früh dann mit dem Moped gekommen ist und Wolfi gleich mitnehmen wollte.

Wolfi, Daniel und Andy sind dann aber mit dem Taxi hinter dem Moped nachgefahren – bis zu einem Hinterhof (relativ rustikal)!

Fahrt zum Zahnarzt

Fahrt zum Zahnarzt

Der Behandlungsraum war dann aber sauber und gepflegt.

Bei Wolfi war wirklich eine Füllung heraus gebrochen und er durfte sich dann von zwei verschiedenen Arten (eine Silber, die andere Weiß) eine aussuchen – er hat die „Bessere“, die Weiße gewählt.

Dann wurde der Zahn aufgebohrt und die neue Füllung gemacht – anschließend hat er auch noch den Zahnstein entfernt und die Zähne poliert.

Der Zahnarzt hat Wolfi auch versprochen – keine Spritze und keine Schmerzen !!!

Wolfi war sehr tapfer (laut Andy und Daniel) – sein Arzt war auch einer der kompetentesten Dentisten von Kathmandu. ALLES  ist GUT!!!

Wolfi während der Behandlung beim Zahnarzt

Wolfi während der Behandlung beim Zahnarzt

Anschließend waren sie dann im Ministerium beim Briefing (mit sehr politischem und strengem Touch).

Es folgte eine Aufklärung: wenn Regelverstoß dann Verlust von Permit und eine Geldstrafe!

Es ging hauptsächlich um die Sauberkeit am Mt. Everest.

Pro Mann muss eigener Müll inkl. Fäkalien und zusätzlich 8 kg Fremdmüll bei der Rückkehr wieder abgegeben werden – um den Everest erfolgreich von den letzten Verunreinigungen zu befreien – in den letzten Jahren wurde schon stetig daran gearbeitet den Mt Everest von seinem schlechten Ruf des „Müllberges“ zu befreien !!! 

Danach ging es dann wieder zur Agentur Asian Trekking, wo sie erneut ein Briefing von Dawa Stevens bekamen – welches sehr informativ war!

Es wurde ihnen der Eindruck vermittelt, sie vor unsinnigen Vorschriften und Regeln zu verschonen, um ihre Köpfe für den Mt. Everest frei zu halten!!!

Dawa Stevens hat dann alle noch zu einem gemeinsamen Dinner eingeladen.

So ist nun auch schon der 2. Tag in Kathmandu für unsere Männer vorüber gegangen – mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.

Freu mich schon auf morgen euch wieder neues von unseren Bergsteigern berichten zu können.

Bis bald euer Bodenpersonal Sabine

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>