In Kathmandu auf 1.350m angekommen

  1. Tag In Kathmandu auf 1.350m

Expedition Mt Everest 2014 auf dem Weg nach Kathmandu

Gestern um 16.35 Uhr ist unser Expeditionsteam am Flughafen in München gestartet.
Nach einer Zwischenlandung in Dohar ging es dann weiter nach Kathmandu, wo sie heute, am Donnerstag 03.April, um 11.45 Uhr angekommen sind.
Jetzt habe ich schon die erste Informationen von Andy aus Kathmandu bekomme.

Von seinem iPod gesendet:

„Hallo Sabine. Wir sind heute in Kathmandu gut angekommen.Der Flug war gut und wir sind gar nicht so müde angekommen.

Heute haben wir noch nicht viel getan. Pizza essen.

Juliane, Tom und Thomas (das ARD Team) begrüßt und alle sind sehr happy.

Tom und Thomas für Bild und Ton verantwortlich

Tom und Thomas für Bild und Ton verantwortlich

Jetzt gehe ich schlafen weil ich schon sehr müde bin.

Morgen werden wir Briefing haben und in der Stadt die ersten Aufnahmen drehen und einige andere Sachen erledigen.

Mit Daniel und mit Wolfgang funktioniert es super. Alle sind wir gesund und gut drauf und wir freuen uns schon auf die nächsten Tage.

Dawa hat uns gesagt das die Verhältnisse am Everest dieses Jahr nicht schlecht sind. Etwas mehr Schnee als letztes Jahr. Das ist gut für mein Hochsteigen.

Die Sherpas haben die Route jetzt schon bis bis Camp 1 eingerichtet – also es steht unserem Abenteuer nichts entgegen.

Schön aufpassen auf dich hab dich lieb bis bald Andy.“

Beruhigend zu wissen, dass die erste Hürde – die Anreise nach Kathmandu geschafft ist – und alle gesund angekommen sind.

Reges Treiben in Kathmandu

Reges Treiben in Kathmandu

Dank Interspar, der vor allem für das leibliche Wohl unserer Bergsteiger sorgt, konnten gut 60 kg Ausrüstung und Verpflegung pro Expeditionsteilnehmer von der Fair Trade Firma  Lechner & Francbereits nach Nepal verschickt werden.
Aber die Packerei war wie immer für alle eine schöne Schinderei und kostete viel Geduld und Nerven (vor allem meine waren sehr gefordert) und die Tonnen wussten dann auch noch zu gehen (was mit vollem Körpereinsatz – sprich Lebendgewicht) – dann auch noch funktionierte. Alle waren froh als die Tonnen endlich abgeholt wurden – aus den Augen aus  …

Tonnen vor ihrer "Abreise" nach Nepal

Tonnen vor ihrer “Abreise” nach Nepal

Doch das Team wurde schon von „ihren Tonnen“ in Kathmandu erwartet – hat super funktioniert.

Nun hoffe ich, dass ich morgen ein paar aktuelle Bilder von unseren Männern aus Kathmandu bekomme und euch meinen lieben Lesern darüber berichten kann …

Bleibt mir und unserem Team treu euer Bodenpersonal Sabine

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf In Kathmandu auf 1.350m angekommen

  1. Wetscher Reinhard sagt:

    Alles gute an das ganze Team!!! Bitte kommt,s ja wieder gsund haom!!
    Lg Reini

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>