Aufstieg zum Lobuche East High Camp

17.Tag Aufstieg zum Lobuche East High Camp

Gestern konnte ich noch kurz mit Andy telefonieren (Sattelitentelefon) – die Stimmung ist sehr getrübt im Team.

Natürlich sitzt das Lawinenunglück am Mt. Everest allen Teammitgliedern tief in den Knochen – und ihre Gedanken sind natürlich bei den Sherpas und ihren Familien. Sie feierten ja erst am Tage zuvor gemeinsam die Puja im Mt. Everest Basislager …

Wir hier sind ja weit weg und doch so nah am Geschehen durch unsere Leute die sich vorort aufhalten. Auch ich mache mir meine Gedanken …

Andy schilderte mir noch, dass sie alle gut im Lobuche Base Camp auf 4.930m angekommen sind – das Camp liegt auf einer kleinen Grasfläche oberhalb eines tiefblauen Sees.

Nach einer hoffentlich gut durchgeschlafenen Nacht sollten sie heute zum Lobuche High Camp auf 5.400 m aufgestiegen sein.

Der Lobuche East ist ein beliebter Trekkingberg und die Besteigung erfordert ein Permit. Das Basislager liegt an der Südwestflanke auf 4.950 m Höhe.

Der Lobuche ist ein über sechstausend Meter hoher Berg und liegt westlich des Khumbu-Gletschers. Der Berg hat zwei Hauptgipfel, den 6.145 m hohen Westgipfel (Lobuche West) und den 6.119 m hohen Ostgipfel (Lobuche East). Beide Gipfel sind etwa zwei Kilometer voneinander entfernt.

Mir bleibt jetzt nur mehr unserem Team eine gute Nacht und für morgen einen weiteren guten Aufstieg zu wünschen …

Danke auch noch für die zahlreichen lieben und aufmunternden Worte und Wünsche die gestern und heute für unsere Bergsteiger gekommen sind – das tut uns allen in der Seele gut!

Namaste euer Bodenpersonal Sabine

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>