Team sitzt im Bus

5. Tag Busfahrt nach Jiri

Heute habe ich leider keine persönlichen Informationen von Andy und seinem Team bekommen.

Aber die Wetterprognose für heute war gestern schon so schlecht, dass sie eine Busfahrt von Kathmandu nach Jiri schon als Alternative im Auge gehabt hatten.

So sind sie heute 8 Stunden mit dem Bus 187 km von Kathmandu nach Jiri gefahren – da braucht es ein gutes Sitzleder (aber sie haben ja einen Osttiroler Schnaps mit, vielleicht nützt es …).

Jiri ist ein Bergdorf im nepalesischen Himalaya und es besteht nur aus einer Straße, die durch das Dorf führt, und an der links und rechts Läden und vereinzelte Gästehäuser angesiedelt sind ( auch ein Bett werden sie haben …). Die Mitte des Dorfes bildet der Busparkplatz, an dem sich jetzt unsere Bergsteiger von der Fahrt erholen werden.

Das Dorf liegt auf einer Höhe von etwa 2000 Meter am Hang eines Berges. Es besteht eine Straße von Kathmandu nach Jiri, auf der tägliche Busse von der Hauptstadt in das Bergdorf fahren. Die Fahrt nimmt etwa einen Tag in Anspruch.

Der Ort wird von der nepalesischen Armee bewacht. Das bedeutet, dass Namen und Reisepassnummern bei Erreichen des Dorfes in ein Buch einzutragen sind.

Affe in Kathmandu - der mußte nicht mit dem Bus mitfahren

Affe in Kathmandu – der mußte nicht mit dem Bus mitfahren

Morgen dann hoffentlich wieder aktuell Infos und Bilder

Euer Bodenpersonal Sabine

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Team sitzt im Bus

  1. tom tom sagt:

    des is net Stupa von bodnath, des is swayambunath Stupa.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>